Die Mucha war da!  
 
Die Mucha deckt auf. Anonyme Tester überprüfen Geschäfte in ganz Österreich. Das Ergebnis ist ein repräsentatives Bild der heimischen Shopping-Landschaft, das alle Facetten des Brillierens und Versagens wiederspiegelt.


Wer schon einmal versucht hat, einen Wunsch-Duft zu beschreiben, ohne sich bereits im Vorhinein über das gewünschte Produkt im Klaren zu sein, kann sich vorstellen, welche Aufgabe ich der Isabella-Dame gestellt habe. Aber weit gefehlt - hier wird schnell und kompetent das Richtige gefunden. Wer das Lokal betritt, macht zunächst einmal eine liebenswürdige Retro-Reise. Man wird sehr nett empfangen und zu einem kleinen Lift geführt, der in den ersten Stock zur Herren-Duftabteilung führt. Die Tür braucht man nicht einmal selbst zu öffnen, das erledigt - zumindest in meinem Fall - eine äußerst adrette junge Dame. Die Bedienung ist einfach wunderbar: Sie kann nämlich zuhören und mitdenken gleichzeitig. Also skizziere ich ihr
 
verbal meine Zielvorstellung, sogar absichtlich ein wenig komplizierter, als dies nötig wäre. "Ah ja, ich glaube ich verstehe, was sie suchen", bekomme ich zu hören. Und tatsächlich: Zielsicher zaubert sie ein meinem Wunsch entsprechendes Produkt aus dem sehr, sehr umfangreichen Sortiment heraus. Wow! Also das erlebt man wirklich selten. Obwohl ich gefunden habe, was ich brauchte, bin ich noch nicht zufrieden: Ein Haucherl mehr in diese Richtung, bitte, ein Alzerl mehr in jene. Alles kein Problem, das olfaktorische Erlebnis wird mit jedem Duftkärtchen interessanter. Letzten Endes entscheide ich mich für für Mat for Men - und habe für meinen Mann ganz sicher einen neuen Lieblingsduft gefunden.






Copyright by Isabella Parfumerie, 2019, © All rights reserved